Lieferdienst


Lieferoption

Same-Day Lieferung in ganz Gröbenzell

Wir liefern Bestellungen, die Montag bis Freitag jeweils bis 13:00 Uhr bei uns eingehen, am gleichen Tag zwischen 17.00 und 19.00 Uhr zu Ihnen nach Hause!

 

Vorbestellung und Abholung in der Apotheke

Ihre Bestellung geht bei uns ein und wird sofort bearbeitet. Im Regelfall sind Ihre Bestellungen bei lagernder Ware sofort abholbereit.

Sollte Ihr Produkt ausnahmsweise nicht direkt verfügbar sein, werden wir es umgehend über den Großhandel für Sie bestellen. Hier werden Sie von uns eine gesonderte Information zum Abholzeitpunkt per E-Mail erhalten.

 

Standardversand - Paketdienst:

Die Pakete versenden wir über den Dienstleister DHL. Hier können Sie als zusätzlichen Service den aktuellen Status Ihrer Lieferung verfolgen. Hierzu erhalten Sie eine Information nach erfolgtem Auftrag per E-Mail. 

Die Pakete werden in neutraler Umverpackung zugestellt und gehen an Sie persönlich. Sollten Sie nicht zuhause sein, werden die Pakete an dem von Ihnen bei DHL definierten Lieferort hinterlegt.

Wenn Sie bis 12 Uhr bei uns bestellen, erhalten Sie die Ware nach ca. 1 – 2 Werktagen. Bei höherer Gewalt und besonderen Abweichungen wie z. B. Lieferausfall des Großhändlers informieren wir Sie zeitnah. 

Unser Lieferservice deckt leider im Moment noch keine Abwicklung von Rezepten ab. Kühlpflichtige Artikel sind nur in unserer stationären Apotheke verfügbar. 

Bitte beachten Sie, dass alle oben genannten Zeiten je nach Verfügbarkeit der Produkte bei uns im Lager oder beim Großhandel variieren können. 

Fragen zu Bestellungen oder sonstigen administrativen Themen beantworten wir Ihnen gerne telefonisch von Montag bis Freitag von 9.00 Uhr – 18.30 Uhr 

News

Unterzuckerung beim Sonnenbad
Ältere Personen auf Liegestühlen beim Sonnenbaden. Bei Diabetes ist hier Vorsicht angeraten.

Diabeteskranke aufgepasst!

Diabetiker*innen müssen beim Sonnenbaden aufpassen. Die hohen Temperaturen können zu einer Unterzuckerung bis zur Bewusstlosigkeit führen.   mehr

Kortison in der Selbstmedikation
Person gibt Kortisonsalbe aus einer Tube auf den Finger.

Keine Angst vor Nebenwirkungen

Bei der Anwendung von Kortison fürchten viele Anwender*innen Nebenwirkungen. Ob die Sorge bei der Selbstmedikation berechtigt ist, erklärt die Apothekerkammer Niedersachsen.   mehr

So ist Orangensaft gesund
Mann trinkt Orangensaft.

Besser als sein Ruf

Fruchtsäfte wie Orangensaft sind in den letzten Jahren aufgrund ihres Zuckergehalts in Verruf geraten. Doch sollte man das Kind nicht mit dem Bade ausschütten, meint Ökotest. Denn unter gewissen Bedingungen ist Orangensaft durchaus gesund.   mehr

Vorsicht mit Betablocker-Tropfen bei Asthma
Frau hält ein Glas mit Wasser und eine Tablette in den Händen. Augentropfen können mit oral eingenommenen Arzneien wechselwirken.

lRiskante Wechselwirkung

Die geläufigsten Augentropfen zur Behandlung des Grünen Star zählen zu den sogenannten Betablockern. Werden zusätzlich Asthma-Mittel über den Mund eingenommen, ist das Risiko von Wechselwirkungen besonders hoch.   mehr

Fluoridlack auf Kasse
Mutter putzt ihrem Kind die Zähne.

Für alle Kinder unter 6

Fluoride machen den Zahnschmelz hart und schützen so vor Karies. Als Kassenleistung gab es den schützenden Lack aber bisher nur für bestimmte Kinder. Das hat sich nun geändert.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Kreuz-Apotheke
Inhaber Apotheker Babak Alemi Hariri
Telefon 08142/54 02 22
Fax 08142/5 43 47
E-Mail info@kreuzapotheke.net